Astronomie

zurück

1. Stunde

 

Liebe Schüler! Willkommen!

Die Astronomie ist ein unglaublich großes und interessantes Fach. Ich hoffe ihr werdet so viel Spaß daran haben wie ich. In der ersten Stunde dieses Schuljahres beschäftigen wir uns erst mal mit dem Thema: Was ist Astronomie eigentlich genau? In der zweiten Stunde kommen wir dann zu dem Thema: Unterschiede zwischen Astronomie und Astrologie. So, lasst uns keine Zeit verlieren, sondern direkt anfangen. Was ist Astronomie eigentlich genau?

Das Wort Astronomie bedeutet Beobachtung der Sterne und kommt aus dem griechischen. Astronomie betrachtet das Universum als ein Ganzes und beschäftigt sich mit dessen Entstehung und Aufbau. Untersucht werden dabei die so genannten Himmelskörper. Diese sind unter anderem Planeten, Monde, Asteroide, Sterne und Sternhaufen, Sonnen sowie Galaxien und Galaxiehaufen.

Damit ihr euch vorstellen könnt wovon ich rede habe ich euch ein schönes Video mit Bildern des Universums herausgesucht. Schaut ruhig mal rein:


Geschichte des Universums von Youtube

Allerdings ist die Astronomie nicht einfach aus einem Ei geschlüpft, sie musste sich erst einmal entwickeln. Deshalb gehört sie zu einer der ältesten Wissenschaften der Erde. Sie entstand, als die Menschen die Himmelskörper noch verehrt haben. Mit der Zeit trennte sich die Astronomie dann von den Naturreligionen und etwas später auch von der Meteorologie und der Kalenderrechnung. Erst im Mittelalter spaltete sie sich von der Astrologie ab.

Ein Meilenstein bei der Erforschung des Universums ist zum Beispiel die Erfindung des Fernrohrs, vor etwa 400 Jahren. Die Fotografie, die im 19. Jahrhundert entwickelt wurde, eröffnete den Astronomen größere Möglichkeiten. Doch der größte bisherige Meilenstein ist die Raumfahrt. Durch sie können Himmelskörper aus geringerer Entfernung beobachtet oder gar besucht werden. So war zum Beispiel 1942 eine A4 Rakete, dass erste von Menschen gebaute Objekt, dass in den Weltraum flog.

Stellt euch vor, das erste Lebewesen im Weltraum war kein Mensch. Es war die Hündin Laika, die 1957 ins All flog. Und der erste Mensch der ins Weltall flog und die Erde umkreiste war Juri Gagarin. Das geschah 1961. Jetzt möchte ich euch noch von zwei bedeutenden Astronomen erzählen.

Der erste ist Galileo Galilei. Er wurde 1564 in der Nähe von Florenz geboren. Während seiner Professorenzeit in Padua (ca. 1609) benutzte er das Fernrohr zum Beobachten der Himmelskörper. Er war einer der Ersten, der dies versuchte. Damit revolutionierte er die Erforschung des Universums, denn bis dahin haben Astronomen nur mit dem Auge beobachtet.

Der zweite ist Nikolaus Kopernikus. Er wurde 1473 in Thorn geboren. 1509 stellte er die These auf, dass nicht die Planeten um die Erde kreisen, sondern die Planeten um die Sonne. Er hielt diese These lange zurück, da er Angst vor dem Unglauben der Anderen hatte. Doch kurz vor seinem Tod veröffentlichte er seine These doch, und wie wir wissen entspricht sie der Wahrheit. So, die Zeit für diese Stunde ist schon um. Schreibt euch schnell noch die HA auf.

Prof. Shaunee Cole

 

Deine Hausaufgabe

 

Beantworte folgende Fragen:

1. Was wollt ihr in diesem Fach alles behandeln?

2. Nennt mir bitte drei weitere bekannte Persönlichkeiten, die sich mit der Astronomie beschäftigt haben.

3. Nennt mir die erste Frau im Weltall.

 Schicke deine Hausaufgaben bitte an:    astronomie@meinhpw.de

 

 

 

2. Stunde

 

Einen schönen guten Abend!

Schön, dass ihr auch in dieser Stunde wieder dabei seid. Auch die Hausaufgaben fand ich sehr schön, da merkt man doch gleich, dass ihr sehr fleißig wart. Gut, nun wollen wir aber mit dem Unterricht beginnen, sonst ist die Stunde rum ehe wir angefangen haben. Das Thema dieser Stunde ist: Unterschiede zwischen Astronomie und Astrologie.

Wie ihr bestimmt gemerkt habt ähneln sich die Begriffe sehr stark. In der letzten Stunde haben wir schon gelernt, dass Astronomie und Astrologie erst im Mittelalter unterschieden wurden. Allerdings kann ich euch sagen, dass dies die einzigen Gemeinsamkeiten sind.

Zuerst schauen wir uns mal die Worte und ihre Bedeutung an. Astronomie, aus dem Griechischen, ástronomía bedeutet „Beobachtung der Sterne“. Dieses Wort setzt sich wie folgt zusammen. Ástron „Stern“ und nómos „Gesetz“, was soviel bedeutet wie Gesetzmäßigkeit der Sterne. Astrologie, ebenfalls aus dem Griechischen, setzt sich wie folgt zusammen. Ástron „Stern“ und logos „Lehre“, das zusammen bedeutet dann „Sternlehre“ oder auch „Sterndeutung“.

Ein besonders wichtiger Unterschied ist auch die Klassifizierung. Die Astronomie gehört zu den Wissenschaften. Sie ist als solche anerkannt. Astrologen versuchen immer wieder die Astrologie anerkennen zu lassen, jedoch zählt sie bis heute nicht dazu. Sie wird zur Esoterik gezählt.

Das könnte sich wohl alles durch den nächsten Unterschied erklären. Im Allgemeinen ist zu sagen, dass die Astronomie, beziehungsweise die Astronomen, objektiv forschen und die Astrologie, beziehungsweise die Astrologen, subjektiv forschen. Dabei versuchen die Astrologen das Verhalten der Himmelskörper zueinander zu erkunden. Sie beschränken sich dabei nicht nur auf unser Sonnensystem, sondern nutzen den, bisher bekannten, gesamten Kosmos. Die Astrologen deuten die Auswirkungen der verschiedenen Himmelskörper anhand verschiedener Zeitpunkte und die Orte an denen sie sich befinden. Hierbei beschränken sie sich auf unser Sonnensystem und die darin enthaltenen Himmelskörper.

Somit ist der größte Unterschied wohl der, das die Astronomie versucht Erkenntnis über den Kosmos als Ganzes zu erlangen, während die Astrologie versucht zu deuten. Bevor wir zu den Hausaufgaben kommen habe ich euch die wichtigsten Unterschiede noch einmal zusammengefasst.

 

Astronomie Astrologie
„Beobachtung der Sterne“. „Sternlehre“.
Wissenschaften Esoterik
objektiv subjektiv
Erkenntnisgewinn über den Kosmos durch Beobachtung Deutung um Erkenntnis über Menschen zu gewinnen

So, ich denke ihr habt nun erst mal genug gehört für dieses Jahr. Wie ihr seht, befassen wir uns mit einem Fach, das es wirklich in sich hat und viele interessante Themen bietet.Auch wenn das unsere letzte Stunde in diesem Jahr ist, wird es trotzdem Hausaufgaben geben. Denkt immer daran, dass die Punkte, die ihr bekommt, auch eurem Haus zugute kommen. Also, schreibt die Hausaufgaben schnell ab und bearbeitet sie bitte so fleißig wie die Letzten.

Prof. Shaunee Cole

 

Deine Hausaufgabe

 

Beantworte folgende Fragen:

1. Findet noch weitere Unterschiede zwischen Astronomie und Astrologie und führt diese Tabelle um zwei Zeilen fort.

2. Findet heraus, warum die Astrologie nicht als Wissenschaft anerkannt wird.

Schick deine Hausaufgaben bitte an:    astronomie@meinhpw.de

 

Diese Seite gehört zu Harry Potters Welt - Deinem Hogwarts www.meinhpw.de



Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!